Nachrichten und Informationen

Nachrichten und Informationen aus der täglichen Arbeit des Landtagsabgeordneten.

(Kommentare: 0)  

Das Leuchtturmprojekt Lernfabrik 4.0 an der Gewerblichen Schule GP ist wegweisend für BW

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft plant, weitere acht solcher Lernfabriken landesweit für Berufsschulen auszuschreiben. Peter Hofelich MdL. „Ich freue mich, dass Göppingen zum Vorbild wird. Modellprojekte wie die Lernfabrik 4.0 sind wichtige Maßnahmen, um qualifizierte Fachkräfte ausbilden zu können und dadurch die wirtschaftliche Zukunft des Industriestandorts Baden-Württemberg langfristig zu sichern.“

Die Anfang des Jahres eröffnete Lernfabrik 4.0 an der Gewerblichen Schule Göppingen ist Teil des FESTO Didactic Kompetenzzentrums Automatisierungstechnik/ Mechatronik. Ziel des Projekts ist es, Auszubildende aktiv auf die Industrie 4.0 und die damit verbundenen technischen Herausforderungen vorzubereiten. Die Lernfabrik wurde mit 500.000 Euro vom Göppinger Kreistag bezuschusst. Im Nachtragshaushalt 2015/16 hat die rot-grüne Landesregierung finanzielle Unterstützung für weitere Projekte dieser Art beschlossen. „Was in Göppingen angefangen hat, ist so gut, dass im jetzigen Nachtragshaushalt vier Millionen Euro von der Landesregierung bereitgestellt werden. Damit wird es ermöglicht, acht weitere Lernfabriken an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg aufzubauen“, erklärt der SPD-Abgeordnete Hofelich.

In der Lernfabrik 4.0 können Auszubildende, wie diejenigen der dualen Ausbildungsgänge Industrie- und Elektrotechnik, Grundlagen für anwendungsnahe Prozesse erlernen und sich mit industriellen Automatisierungslösungen vertraut machen. Dabei werden Maschinenbau und Elektrotechnik durch professionelle Produktionssteuerungssysteme verknüpft. „Um gut qualifizierte Fachkräfte ausbilden zu können, müssen wir sichergehen, dass die Auszubildenden in Bereichen wie IT-Systeme, Vernetzung und Produktionsplanung kompetent geschult werden. „Um auch Schülerinnen und Schüler gut auf die technischen Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten, arbeitet die Landesregierung daran, Informatik an den Schulen als Querschnittswissen zu stärken“, so der SPD-Abgeordnete Hofelich

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.