Nachrichten und Informationen

Nachrichten und Informationen aus der täglichen Arbeit des Landtagsabgeordneten.

(Kommentare: 0)  

MdL Peter Hofelich unterwegs im Schurwald: Ein Tag mit vielen Begegnungen in Birenbach

Vor wenigen Tagen hat der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) einen ganzen Tag in der Schurwaldgemeinde Birenbach verbracht. Neben einem Gespräch im Rathaus mit Bürgermeister Frank Ansorge standen auch ein Besuch beim Kinderhaus Rappelkiste sowie bei der Firma Fent auf dem Programm. In der örtlichen Grundschule besprach der Abgeordnete gemeinsam mit Bürgermeister Ansorge und Rektor Thomas Jaenecke aktuelle Perspektiven zur Schulhauserweiterung und der Ganztagesbetreuung.

Pünktlich um neun Uhr begann Peter Hofelich seinen Tag in Birenbach mit einem Besuch im Kinderhaus Rappelkiste. Dabei begleitete ihn Kewal Lekha aus Birenbach. Bei seinem insgesamt vierten Besuch im Kindergarten erfuhr Hofelich im Gespräch mit Kindergartenleiterin Bettina Jauß viele Neuigkeiten. In drei Gruppen betreuen dort acht Erzieherinnen und ein Erzieher die Kinder – zuletzt habe es gar einen Zuwachs an Kindern gegeben, so die Leiterin. Im Fokus stehe auch die frühkindliche Betreuung. Hofelich zeigte sich von der Arbeit vor Ort beeindruckt: „Ich freue mich, dass die unter SPD-Verantwortung im Land begonnene massive Unterstützung der Kleinkindbetreuung in Birenbach so gut angenommen und tatkräftig umgesetzt wird.“

Sehr interessant war im Anschluss auch der Besuch bei der Firma Fent, die mit rund 20 Mitarbeitern hochpräzise Abdeckungen aus Blech für Maschinenbau-Systeme fertigt. Das erfolgreiche Unternehmen habe einen renommierten Kundenkreis und werde über die Region hinaus für seine Qualität geschätzt. Josef Rettenmaier, der das Unternehmen vor 16 Jahren übernommen hat, führte den Abgeordneten durch die Fertigungshalle. Hofelich, der früher selbst in der Industrie tätig war, erlebte dabei vier Jahrzehnte Erfahrung der Firma im „Teleskopbau“, wie die Abdeckungen genannt werden. Auch im folgenden Gespräch mit Bürgermeister Frank Ansorge waren die örtlichen Unternehmen ein Gesprächsthema. Zudem bewege die Verkehrslenkung auf der Bundesstraße 297 die Gemeinde, wie der Bürgermeister erläuterte. Auch die Ansiedelung eines Lebensmittelmarktes an der Bundesstraße, die Baulandentwicklung, die Schulhaussanierung sowie die Perspektive einer Ganztagesbetreuung an der Grundschule waren Gesprächsthemen. Hofelich sicherte dem Schultes seine Unterstützung zu: „Als Abgeordneter im Wahlkreis Göppingen fühle ich mich auch den Interessen der kleineren Gemeinden verpflichtet.“

Beim Besuch an der Birenbacher Friedrich-von-Büren-Schule machte sich Peter Hofelich dann vor Ort ein Bild von den Überlegungen zu einer Schulhauserweiterung. Rektor Thomas Jaenecke und Bürgermeister Ansorge gaben dazu Einblicke in die aktuellen Ansätze. Auch über die Nachmittagsbetreuung informierte sich der Abgeordnete aus erster Hand und besuchte eine Schülergruppe samt deren Betreuerin. Im Gespräch machte Rektor Jaenecke deutlich, welche Perspektiven für die Schule in den kommenden Jahren bestehen. So sei es etwa ein erfreuliches Zeichen, dass künftig in der Tendenz mehr Schülerinnen und Schüler eingeschult würden. Zurzeit bestehen an der Schule mit knapp 70 Schülern sechs einzelne Klassen – deren Fortbestand dürfte damit gesichert sein. Jaenecke berichtete zudem von seinen vielfältigen Aufgaben als Rektor und den Besonderheiten der Birenbacher Grundschule. „Mehr Geld für die Ganztagesbetreuung und eine bessere Unterstützung der Arbeit des Grundschulrektors sind wichtige Anliegen, für die ich mich einsetzen werde“, versprach Hofelich. Zum Abschluss des Birenbach-Tages besuchte er dann das RatsCafé im Ortszentrum. „Ich freue mich über die vielen Gespräche und Eindrücke“, so der Landtagsabgeordnete mit Blick auf seine Begegnungen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben