Nachrichten und Informationen

Nachrichten und Informationen aus der täglichen Arbeit des Landtagsabgeordneten.

(Kommentare: 0)  

Nah und aktuell: Peter Hofelich MdL in Adelberg. „Wir investieren, sanieren und konsolidieren.“

„Wir investieren soviel wie noch nie in den Bauhaushalt des Landes. Und wir erreichen zum dritten Mal in unserer Regierungszeit einen ausgeglichenen Haushalt mit der Netto-Null“, stellte MdL Peter Hofelich bei einem Bürgergespräch in der ‚Krone‘ in Adelberg heraus. Die rot-grüne Landesregierung stehe für einen nachhaltigen Landeshaushalt.

Eine ausgesprochen rege Diskussion schloss sich an den Bericht des Landtagsabgeordneten Peter Hofelich über die aktuellen Entwicklungen der Landespolitik an. Den anwesenden Bürgerinnen und Bürger, darunter auch einige Gemeinderäte, brannte vor allem das Thema Windkraft unter den Nägeln. Peter Hofelich betonte, dass die Landesregierung von den potentiellen Betreibern von Windkraftanlagen Transparenz erwartet. „Adelberg ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger unaufgeregt und sachlich mit dem Thema Windkraft umgehen“, ist Hofelich überzeugt. So wie es auch bei der Stromtrasse war.

In seinem Bericht ging Peter Hofelich MdL auf die finanzielle Situation des Landes Baden-Württemberg ein und dass es der Landesregierung unter Finanzminister Dr. Nils Schmid MdL gelungen ist, den dritten ausgeglichenen Haushalt in vier  Jahren vorzulegen. „Dies ist ein Erfolg, da es uns trotzdem gelingt im Gegensatz zur Vorgängerregierung mehr Mittel für Straßenbau und Straßensanierung zur Verfügung zu stellen“, so Hofelich. In der Wirtschaftspolitik setze man Zeichen für neue Technologien und für Existenzgründungen. “Unserem Land geht es gut. Wir haben einen hohen Beschäftigtenstand und sind bei Innovationen Spitze“. Man werde aber nicht die Hände in den Schoß legen, sondern weiter in die Zukunft mit Bildung, Wissenschaft und Forschung investieren.

Vor der Diskussionsrunde im Gasthaus Krone besuchte Peter Hofelich die Adelberger Grundschule und diskutierte mit Ingrid Bortel über die Zukunftschancen kleiner Grundschulen. Anschließend besuchte der Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Göppingen die Klostervilla wo ihm Britta Ischka die Ausstellung erläuterte. Im Gespräch mit Bürgermeisterin Carmen Marquardt wurde insbesondere die finanziell angespannte Lage der Gemeinde diskutiert. Marquardt betonte, dass Peter Hofelich stets ein offenes Ohr für die Adelberger Belange hat.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben