Nachrichten und Informationen

Nachrichten und Informationen aus der täglichen Arbeit des Landtagsabgeordneten.

(Kommentare: 0)  

Schülerwettbewerb: Abgeordnete im Landkreis Göppingen laden gemeinsam zur Teilnahme ein

Dieses Jahr findet zum 56. Mal der Schülerwettbewerb des Landtags zur Förderung der politischen Bildung statt und die Landtagsabgeordneten Nicole Razavi (CDU), Sascha Binder (SPD), Dr. Dietrich Birk (CDU), Peter Hofelich (SPD) und Jörg-Matthias Fritz (Die Grünen) rufen gemeinsam die Schülerinnen und Schüler im Landkreis Göppingen zur Teilnahme auf.

„Demokratie braucht gut informierte Bürgerinnen und Bürger. Das Interesse für Politik sollte deshalb schon früh gefördert werden und der Schülerwettbewerb soll auch dieses Jahr die Jugendlichen dazu anregen sich mit aktuellen politischen Fragen zu befassen.“, mit diesen Worten heben die beiden Abgeordneten der CDU im Landkreis Göppingen Nicole Razavi und Dr. Dietrich Birk die Bedeutung des Wettbewerbs hervor. „Unter dem Motto „komm heraus, mach mit“ können die Schülerinnen und Schüler wieder aus einer Vielzahl aktueller Themen auswählen. So können sie unter anderem herausarbeiten wie wichtig ihnen Europa ist oder wie sie zum Wählen ab 16 Jahren stehen. Auch die Arbeitsformen die dafür zur Verfügung stehen sind ebenso vielfältig, da von der Gestaltung einer Homepage bis zur klassischen Reportage alles dabei ist.“, erläutert Jörg-Matthias Fritz von den Grünen die Wettbewerbsbedingungen. „Jahr für Jahr gehen aus diesem Wettbewerb sehr vielfältige und interessante Ergebnisse hervor, die auch für uns Abgeordnete oft neue Sichtweisen auf aktuelle Fragen und Probleme mit sich bringen. Dabei darf und soll es ruhig auch kritisch zugehen, denn die demokratische Auseinandersetzung lebt von Kritik und einem ständigen Wettstreit der Ideen.“, ergänzen die beiden Abgeordneten der SPD Peter Hofelich und Sascha Binder die Ausführungen ihrer Landtagskollegen.

„Unsere parlamentarische Demokratie ist auch bei der sechsundfünfzigsten Ausgabe des Schülerwettbewerbs für politische Bildung schon der große Gewinner, da auf diesem Wege wieder zahlreiche Schüler zu kritischem und toleranten Engagement für die Demokratie angeregt werden.“, heben alle Abgeordneten unisono hervor. Daneben sind auch diesmal attraktive Preise ausgelobt worden. Neben Sachpreisen gibt es u.a. auch Studienfahrten nach Verdun/Genf und Trier, sowie einen Förderpreis des Landtags für herausragende Arbeiten in Höhe von 1.250 Euro zu gewinnen. Bei der Preisverteilung werden alle Schularten berücksichtigt.

Einsendeschluss ist der 18. November 2013. Weitere Informationen, darunter auch alle Themen des 56. Schülerwettbewerbs, sind im Internet auf der Homepage www.schuelerwettbewerb-bw.de zu finden oder bei der Landeszentrale für politische Bildung, Schülerwettbewerb des Landtags, Paulinenstr. 44-46, 70178 Stuttgart zu erfahren.

Tags: 2013, Landtag, politische Bildung, Pressemitteilungen, Schülerwettbewerb

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben