Ihr Ansprechpartner

Bürgerbüro Peter Hofelich MdL
Presse-Ansprechpartner: David Stellmacher
Roth Carrée Schillerplatz 10
73033 Göppingen
0176-60901002

 

 

Materialien

Pressebild Peter Hofelich

MdL Peter Hofelich besuchte Firma Hörauf

  

MdL Peter Hofelich besucht Firma Hörauf: „Qualität aus Donzdorf ist besser als Personalabbau!“ Unser sozialdemokratischer Landtagsabgeordneter im Kreis Göppingen, Peter Hofelich, stand dieser Tage zweimal den Beschäftigten der Firma Hörauf in ihrem Kampf für den Erhalt der Arbeitsplätze bei: Er war beim Fackelzug von der Firma zum Schloss und der anschließenden Kundgebung dabei. Und er stattete am vergangenen Donnerstag dem Betrieb einen Besuch ab.

Weiterlesen …

Viertes Zukunftsforum

  

Viertes Zukunfts-Forum von Peter Hofelich: „Wir Brauchen eine Kultur der Wertschätzung für Familien“

„Unser Landkreis muss bei Familienfreundlichkeit führend sein. In Betrieben und Kommunen“, appellierte Peter Hofelich. Finanzielle Prioritäten für Familien sind im Kreis wichtig. Es gehe aber um mehr. Das wurde beim  Zukunftsforum des Göppinger SPD-Landtagsabgeordneten deutlich. „Wichtig ist eine Kultur der Wertschätzung“, brachte es die Vorsitzende des Hauses der Familie, Ilse Birzele, auf den Punkt

Weiterlesen …

Peter Hofelich erfreut über Stimmungsumschwung zu Stuttgart 21:

  

Peter Hofelich erfreut über Stimmungsumschwung zu Stuttgart 21: „Klare eigene Haltung, aufmerksames Zuhören und Wille zum Überzeugen sind wichtig!“ Mit 54 Prozent dafür und 38 Prozent dagegen hat sich die Haltung der baden-württembergischen Bürgerschaft zu Stuttgart 21 während der letzten drei Monate deutlich gewandelt. Den sozialdemokratischen Landtagsabgeordneten Peter Hofelich freut das und er sieht sich auch in seinem persönlichen Stil bestätigt: „Eine eigene klare Haltung in der Sache, aber auch Verbindlichkeit im Ton habe ich für mich zum Maßstab gemacht. Dazu gehört auch aufmerksames Zuhören und der wirkliche Wille zum Überzeugen statt bloßem Durchsetzen“.

Weiterlesen …

Landtagsabgeordneter Peter Hofelich bei Senioren der IG Bergbau, Chemie und Energie

  

Landtagsabgeordneter Peter Hofelich bei Senioren der IG Bergbau, Chemie und Energie: „Unser Baden-Württemberg braucht den Erhalt seiner industriellen Stärke!“ / Klares Votum der Gewerkschafter für Stuttgart 21 „Hervorragende Infrastruktur, gute Ausbildung und anständiger Umgang zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern sind Erfolgsfaktoren für uns in Baden-Württemberg“, dies stellte der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich in einer Ansprache beim RAKer-Treffen der IG BCE heraus. „Deshalb brauchen wir das moderne und soziale Baden-Württemberg - kein konservativ-beharrendes!“ Die Gewerkschaftssenioren stärkten Hofelich den Rücken: „Stuttgart 21 macht Sinn. Wir wollen besseren Nah- und Fernverkehr!“

Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich lud erneut zu ‚Zukunft Kreis Göppingen‘

  

MdL Peter Hofelich lud erneut zu ‚Zukunft Kreis Göppingen‘: „Chancen der Erneuerbaren Energien im Landkreis noch längst nicht ausgeschöpft - Neue Wertschöpfung auch durch industrielle Produkte möglich“ „Hier passiert bei Windkraft noch zu wenig“. Und: „ Der Landkreis Göppingen ist auch gut geeignet für Biomasse“. EnBW-Konzernrepräsentant Mirko Krück setzte sich beim ‚Forum Zukunft Kreis Göppingen‘ für mehr Erneuerbare Energien ein. BUND-Landesgeschäftsführer Berthold Friess sah Perspektiven: „Energiedörfer sind möglich, durchaus auch im Kreis Göppingen.“ Und: „Die Biomasse wird die ‚Vermaisung‘ der Landschaft als Anfangsfehler hinter sich lassen und die Windkraft wird an windhöffigen Standorten konzentriert.“

Weiterlesen …

Fachgespräch: Zukunft der Familie im Landkreis Göppingen

  

Einladung zum Fachgespräch „ Zukunft der Familie im Landkreis Göppingen “ am 09. Dezember 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, kaum ein Erfordernis in unserem Landkreis ist so unstrittig, wie jenes, junge Familien zu stärken. Bei kaum einem Erfordernis ist es aber auch so mühevoll, Anspruch und Wirklichkeit in Übereinstimmung zu bringen. Die Kinderbetreuungsangebote, die Ganztagesschulen, die Hilfen für Jugendliche, die Stärkung junger Eltern, aber auch die Wohnungsangebote und die familienfreundliche Gestaltung des Wohnumfeldes geraten ins Blickfeld.

Weiterlesen …

Fachgespräch: Die Zukunft der Elektromobilität im Landkreis Göppingen

  

Einladung zum Fachgespräch „Die Zukunft der Elektromobilität im Landkreis Göppingen“ am Montag 13. Dezember 2010 Liebe Genossinnen, liebe Genossen, unsere Region Stuttgart ist das Herzland des Automobilbaus. Wohlstand und Dynamik haben wir daraus jahrzehntelang erfahren können. Im Kreis Göppingen sind vor allem der Maschinenbau, die Kfz-Zulieferbetriebe und das Kfz-Handwerk zu Hause. Seit einiger Zeit

Weiterlesen …

Hoffnung auf nahtlosen Weiterbau der B10 schwindet

  

MdL Hofelich fragt zum Weiterbau ab Süßen-Ost bei Ministerin Gönner nach: „Hoffnung auf nahtlosen Weiterbau der B 10 schwindet“ Ministerin Gönner „kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt leider keine Zusage“ für den Weiterbau der B 10 und der B 466 neu machen. Dies ist der Kern eines Briefes der Ministerin an den Göppinger Landtagsabgeordneten Peter Hofelich, der die Ministerin konkret nach dem nahtlosen Weiterbau und der unabdingbaren Kopplung der Maßnahmen B 10 bis Gingen-Ost und B 466neu als Süßen-Umfahrung befragt hatte. Hofelich nennt dies nach dem gemeinsamen Einsatz von Abgeordneten, kommunalen Spitzen und Wirtschaftsvertretern „enttäuschend“, will aber „gemeinsam für die Raumschaft weiter kämpfen“.

Weiterlesen …

Unterschriftenaktion für Zugang zu beruflichen Gymnasien

  

Unterschriftenaktion für Zugang zu beruflichen Gymnasien Peter Hofelich: „Die Gleichheit der Bildungschancen darf nicht auf der Strecke bleiben“ Mit einer Unterschriftenaktion will die SPD gemeinsam mit Schülern, Eltern und Lehrern der Realschulen in Baden-Württemberg ein Gesetz Wirklichkeit werden lassen, das allen zugangsberechtigten Realschulabsolventen einen Platz an einem beruflichen Gymnasium sichert.

Weiterlesen …

Die zehn schlechtesten Landesstrassen in Baden-Württemberg

  

Aktion „Holterdiepolter“: Die zehn schlechtesten Landesstraßen in Baden-Württemberg stehen fest Peter Hofelich und Sascha Binder mit der Jury vor Ort Die „Holterdiepolter“-Jury begutachtete hunderte Fotos, die von Bürgern für den gemeinsamen Wettbewerb von SPD-Landtagsfraktion und ACE eingesendet wurden. Diese Bilder dokumentieren die Situation, die bei 70 Straßen in 25 Landkreisen vorherrscht. Die Jury wählte anhand der Fotos die zehn miserabelsten Straßen aus. Um die schlechteste zu küren, werden diese Abschnitte vor Ort in Augenschein genommen. Sie verteilen sich auf ganz Baden-Württemberg und umfassen Straßenabschnitte in den Landkreisen Rastatt, Biberach, Calw, Rottweil, Sigmaringen, Schwäbisch Hall, Heilbronn, Böblingen, Enzkreis und Göppingen.

Weiterlesen …

Sport und Bewegungung unverzichtbar

  
Sport

„Sport und Bewegung – Unverzichtbar für gesellschaftliche Integration“ Peter Hofelich lädt zum Sportforum in den Landtag ein – Prominente Gäste dabei Nicht erst seit den jüngsten Debatten ist Integration ein Thema, welches unsere Gesellschaft beschäftigt. So wird Integration im Sport seit Jahrzehnten bei vielen Gelegenheiten wie selbstverständlich gelebt. Doch welche Beispiele sind besonders erfolgversprechend?

Weiterlesen …

Nils Schmid und Peter Hofelich bei der Bereitschaftspolizei

  

Nils Schmid und Peter Hofelich bei der Bereitschaftspolizei: „Unsere Polizei benötigt und verdient unseren Rückhalt!“ „Unsere Polizei benötigt und verdient unseren Rückhalt“, bekannte der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Nils Schmid MdL, bei einem Besuch der Göppinger Bereitschaftspolizei. Dies gelte für aktuelle Einsatzlagen wie bei Stuttgart 21. Dies gelte aber auch für die Herausforderungen der Zukunft, von einer energetischen Sanierung der Bepo-Gebäude bis hin zu kontinuierlichen Neueinstellungen.

Weiterlesen …

Informativer Besuchstag im Landtag und bei Stuttgart 21

  
Informativer Tag

Ein Interessanter und Informativer Tag in Stuttgart und im Landtag von Baden-Württemberg. Auf Einladung von Peter Hofelich MdL fuhr eine Gruppe der Senioren der IG BCE aus Göppingen, Ulm und Aalen, sowie Mitglieder der Kreis-SPD am 28. Oktober 2010 mit dem Bus nach Stuttgart. Alle haben am Vormittag an der Führung durch die Präsentation Stuttgart 21 im Turm des Hauptbahnhofs Stuttgart teilgenommen. Für viele ein wichtiger Beitrag zur eigenen Meinungsbildung.

Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich im Gespräch mit Betriebsräten

  

MdL Peter Hofelich im Gespräch mit Betriebsräten: „Nachhaltiger Aufschwung braucht soziale Gerechtigkeit!“ Der wirtschaftliche Aufschwung ist in vielen Betrieben da, aber keineswegs in allen. Die Krisenerfahrung der letzten beiden Jahre kann man auch nicht einfach aus den Kleidern schütteln. Wir brauchen mehr soziale Gerechtigkeit für einen nachhaltigen Aufschwung. Das heißt insbesondere massive Eindämmung der Leiharbeit, Realitäts-Check für die Rente mit 67 und die Binnennachfrage durch anständige Löhne tragfähig machen“, zog der sozialdemokratische Landtagsabgeordnete Peter Hofelich eine Zwischenbilanz mehrerer Gespräche mit Betriebsräten im Landkreis.

Weiterlesen …

Zweites Zukunftsforum

  

„Unser Landkreis muss sich durch hervorragende Ausbildung und Weiterbildung positiv differenzieren!“, gab MdL Peter Hofelich das Motto beim zweiten Forum ‚Zukunft Landkreis Göppingen‘ aus. Dr. Wolfgang Rapp, Mitglied in der Enquete-Kommission Weiterbildung des Landtages, nahm den Ball auf: „Es ist ein Gewinn, dass durch die Enquete jetzt endlich mehr über Erwachsenenbildung gesprochen wird“.

Weiterlesen …

Kreistag sagt nach hitziger Diskussion, JA zu Stuttgart 21

  

SUSANN SCHÖNFELDER, Neue Württembergische Zeitung Kreis Göppingen. Die erwartete Demonstration von Stuttgart- 21- Gegnern blieb aus. Die Kreisräte diskutierten indes gestern nochmals leidenschaftlich über das Für und Wider des Projekts. Am Ende stand ein Ja zur Resolution. Es wurde gemunkelt, dass Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 die Debatte im Göppinger Kreistag nutzen würden, um erneut öffentlich gegen das Milliardenvorhaben zu protestieren. Möglicherweise verfolgten diese Gegner das erste Schlichtungsgespräch in Stuttgart im Fernsehen oder im Radio - zur Kreistagssitzung ins Landratsamt kamen gestern jedenfalls nur etwa zehn Zuhörer.

Weiterlesen …

Informationsverarbeitung

  

Verehrte Frau Präsidentin, werte Kolleginnen und Kollegen! Wer in den letzten zehn Jahren über die Computermesse CeBIT gegangen ist – und das habe ich in den meisten Jahren getan –, der hat erlebt, dass die öffentliche Verwaltung stärker in den Fokus des Interesses der Informationstechnik geraten ist

Weiterlesen …

Wahlkreise für die Landtagswahl am Sonntag 2011

  
Wahlbezirke zur Landtagswahl 2011 in Baden-Württemberg
Grafik: Landratsamt Göppingen

"Gerrymandering" wie es im Lehrbuch steht

Am 27. März nächsten Jahres finden Landtagswahlen statt. Im Vorfeld wurde nicht nur das baden- württembergische Wahlrecht geändert, sondern erneut die Einzugsgebiete einiger Wahlkreise verändert.

Weiterlesen …

Peter Hofelich startet Reihe ‚Zukunftsfragen‘

  

In unserem Landkreis ist der Blick nach vorne gefordert!

„Wir brauchen in unserem Landkreis den Blick nach vorne. Dabei sind gesellschaftlicher Zusammenhalt, wirtschaftliche Dynamik und ökologische Verantwortung keine Gegensätze, sondern machen im Zusammenwirken erst einen starken Landkreis aus. Darüber will ich in den kommenden Monaten den Dialog führen“, so kündigt der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) eine Veranstaltungsreihe an, für die er interessante Impulsreferenten gefunden hat und zu der er die interessierte Öffentlichkeit einlädt.

Weiterlesen …

Vom modernen Bahnnetz haben alle etwas

  

NWZ/Die Debatten um Stuttgart 21 und Schnellbahntrasse kochen hoch. Peter Hofelich aus Salach befürwortet von Anfang an die Projekte. GZ-Redakteur Roderich Schmauz befragte den SPD-Landtagsabgeordneten. Sind Sie weiterhin ein Befürworter von Stuttgart 21? Kommen Ihnen angesichts der Proteste keine Zweifel? PETER HOFELICH: Stuttgart 21 integriert unser Land in das europäische Schnellbahnnetz und bringt im "Huckepack" für unsere Region mehr Optionen für besseren Nahverkehr. Ich unterstütze das Projekt seit Langem und habe das auch bei drei Regionalwahlen und einer Landtagswahl den Bürgern gesagt. Meinem "Ja" ging eine Abwägung von Vor- und Nachteilen voraus. Deshalb habe ich selbstverständlich weiterhin auch Zweifel. Die Nachteile verschwinden ja nicht. Ich hoffe übrigens sehr, dass auch die Stuttgart 21-Gegner Zweifel an der Richtigkeit ihrer Ablehnung haben. Einfach dagegen sein, reicht nicht. Der Ausbau der Schiene ist die Zukunft für umweltschonende Mobilität.

Weiterlesen …