Aktuelles

Bürgersprechstunde des SPD-Landtagsabgeordneten Peter Hofelich

Am Donnerstag, 06.10.2016, findet zwischen 16:00 und 18:00 Uhr im SPD Bürgerbüro in Göppingen, Schillerplatz 10, eine Bürgersprechstunde statt.

Ich lade Sie herzlich ein, die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch zu nutzen und mir Ihr Anliegen zu schildern. Ich freue mich auf Ihren Besuch. Gerne können Sie sich vorher anmelden unter Telefon 07161 / 988 35 34 oder per E-Mail wahlkreis@peter-hofelich.de

Informationen zu meiner Arbeit finden Sie im Internet unter www.peter-hofelich.de

Mit freundlichen Grüßen

Peter Hofelich MdL

Weiterlesen …

SPD verschärft Kritik an grün-schwarzen Stellenbesetzungen

Peter Hofelich MdL (SPD): „Die schamlose Postenschieberei von Grün-Schwarz muss beendet werden!“ 

Die SPD-Landtagsfraktion reagiert auf einen Bericht der Stuttgarter Zeitung vom heutigen Tag zu neuen Postenschiebereien der grün-schwarzen-Landesregierung. „Diese Regierung macht sich allmählich den Staat zur Beute", so der finanzpolitische Sprecher Peter Hofelich angesichts des vom Staatsministerium bestätigten Sachverhalts, dass der frühere Abgeordnete Kai Schmidt-Eisenlohr ohne Ausschreibung als neuer Generalsekretär der Führungsakademie schon feststand. Der nicht wiedergewählte grüne Landtagsabgeordnete hat sich nun aber, wie bekannt ist, für den deutlich lukrativeren Posten bei Baden-Württemberg International (BWI) entschieden, der ebenfalls ohne Ausschreibung vergeben werden soll. Dafür solle dem bisherigen untadeligen BWI-Geschäftsführer der Vertrag nicht mehr verlängert werden.

 

Weiterlesen …

Agentur-Chef bei Betriebsräte-Stammtisch: „Es lohnt sich, ausgebildet zu sein!“

Beim Betriebsräte-Stammtisch im Göppinger Roth-Carrée haben die Gäste mit dem Chef der Göppinger Arbeitsagentur, Wilfried Hüntelmann, und dem SPD-Landtagsabgeordneten Peter Hofelich aktuelle Entwicklungen des Arbeitsmarktes im Landkreis besprochen.

„Alle müssen die lange, stabile und sehr gute Konjunkturlage nutzen, um ‚Arbeit für alle‘ anzustreben und daraus ‚gute Arbeit‘ zu machen. Der industriell und handwerklich geprägte Kreis Göppingen hat dazu die Möglichkeiten, wenn Unternehmen langfristig und sozial verantwortlich handeln und wenn die Arbeitssuchenden und Beschäftigten ihre Qualifikation auf der Höhe der Zeit halten“, sagte Peter Hofelich in Bezug auf jüngste Strukturveränderungen des beitsmarktes.

 

Weiterlesen …

Freihandelsabkommen CETA auf einem guten Weg

SPD-Landtagsfraktion sieht mit den Nachbesserungen Arbeitnehmerrechte gewahrt und Dumping-Wettbewerb verhindert. 

 Nach der öffentlichen Anhörung vom heutigen Tag (30. September 2016) zum geplanten europäisch-kanadischen Freihandelsabkommen CETA zeigten sich die SPD-Abgeordneten Peter Hofelich MdL (Europa und Internationales), Dr. Boris Weirauch MdL (Wirtschaftspolitik) und Gabi Rolland MdL (Umweltpolitik) überzeugt, dass das CETA-Abkommen Arbeitnehmerrechte wahrt und Umwelt-, Sozial- und Verbraucherschutzstandards sichert. „Die Anhörung hat klare Fakten pro CETA geliefert, welchen auf Kritikerseite doch eher Mutmaßungen gegenüberstehen“, so Europaexperte Peter Hofelich. „Tatsächlich hat die neue kanadische Regierung inzwischen sieben Kernarbeitsnormen der internationalen Arbeitsorganisation ILO ratifiziert, und das Verfahren für die achte und letzte Norm läuft“, ergänzte er. Aus Sicht des Wirtschaftsexperten Dr. Boris Weirauch haben die Sachverständigen überzeugend veranschaulicht, dass Freihandelsabkommen wichtige Elemente zur Regelung der globalisierten Wirtschaft darstellen: „Die Stärkung des Freihandels ist wichtig für die international ausgerichtete baden-württembergische Wirtschaft. Ein gut ausgehandeltes CETA-Abkommen kann als Blaupause für die Setzung regulatorischen Standards auch für zukünftige Abkommen genutzt werden", zeigt sich der Abgeordnete optimistisch für die weiteren Verhandlungen auf Ebene der EU.

Weiterlesen …

Diskussion zu Schule und beruflicher Bildung – Peter Hofelich MdL: „Duale Ausbildung weiter stärken“

Beim Schulstammtisch im Göppinger Roth-Carrée haben zahlreiche Gäste mit Isabell Wehinger, Referatsleiterin der IHK-Bezirkskammer Göppingen, Jürgen Wittlinger, Schulleiter der gewerblichen Schule Göppingen, und Peter Hofelich MdL aktuelle bildungspolitische Fragen diskutiert. Im Zentrum stand dieses Mal das Thema berufliche Bildung.

Isabell Wehinger erläuterte eingangs aktuelle Aspekte und Entwicklungen der betrieblichen Ausbildung im Landkreis Göppingen. Ein Hauptanliegen der IHK-Ausbildungsförderung sei neben dem Kontakt der Betriebe zu Ausbildern und Berufsschullehrern der Übergang von der Schule in die berufliche Bildung und die Betreuung der Auszubildenden. Insgesamt sei die Zahl an Auszubildenden im Bereich der IHK im Kreis mit über 800 Azubis pro Lehrjahr seit 2013 stabil. „Diese Zahl ist seit Jahren gleich, da gibt es wenig Veränderungen“, betonte Wehinger. Mit Blick auf einzelne Ausbildungsgänge sei jedoch bei Metalltechnikern ein leichter Rückgang der Ausbildungszahlen zu verzeichnen, in der Elektro- und Informationstechnik dagegen ein Anstieg. Ein Mangel an Bewerbern bestehe indes nach wie vor in der Hotellerie und Gastronomie.

 

Weiterlesen …

„Keine Nachteile für das untere Filstal“ – Peter Hofelich MdL wachsam bei grün-schwarzer Verkehrspolitik

„Auch das untere und mittlere Filstal muss schmerzhafte Nachteile hinnehmen, wenn der Fahrplanwechsel so kommt, wie geplant. Dies gilt auch für Züge nach und aus Stuttgart. Ich bin gespannt, ob darauf beim Verkehrsgespräch der grün-schwarzen Koalitionsabgeordneten mit Minister Hermann Antworten gegeben werden“, betont Peter Hofelich, der im Landtag den Wahlkreis Göppingen vertritt.

Hofelich hatte sich Ende Juli in diesem Sinne schriftlich an Minister Hermann gewandt, aber „lediglich eine hinhaltende Antwort bekommen“. Hofelich sieht auch „nicht akzeptable neue Nachteile“ für das untere und mittlere Filstal bei den frühen Zügen nach Stuttgart und den abendlichen Zügen von dort.

Weiterlesen …

Pressemitteilungen

Bürgersprechstunde des SPD-Landtagsabgeordneten Peter Hofelich

Am Donnerstag, 06.10.2016, findet zwischen 16:00 und 18:00 Uhr im SPD Bürgerbüro in Göppingen, Schillerplatz 10, eine Bürgersprechstunde statt.

Ich lade Sie herzlich ein, die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch zu nutzen und mir Ihr Anliegen zu schildern. Ich freue mich auf Ihren Besuch. Gerne können Sie sich vorher anmelden unter Telefon 07161 / 988 35 34 oder per E-Mail wahlkreis@peter-hofelich.de

Informationen zu meiner Arbeit finden Sie im Internet unter www.peter-hofelich.de

Mit freundlichen Grüßen

Peter Hofelich MdL

Weiterlesen …

SPD verschärft Kritik an grün-schwarzen Stellenbesetzungen

Peter Hofelich MdL (SPD): „Die schamlose Postenschieberei von Grün-Schwarz muss beendet werden!“ 

Die SPD-Landtagsfraktion reagiert auf einen Bericht der Stuttgarter Zeitung vom heutigen Tag zu neuen Postenschiebereien der grün-schwarzen-Landesregierung. „Diese Regierung macht sich allmählich den Staat zur Beute", so der finanzpolitische Sprecher Peter Hofelich angesichts des vom Staatsministerium bestätigten Sachverhalts, dass der frühere Abgeordnete Kai Schmidt-Eisenlohr ohne Ausschreibung als neuer Generalsekretär der Führungsakademie schon feststand. Der nicht wiedergewählte grüne Landtagsabgeordnete hat sich nun aber, wie bekannt ist, für den deutlich lukrativeren Posten bei Baden-Württemberg International (BWI) entschieden, der ebenfalls ohne Ausschreibung vergeben werden soll. Dafür solle dem bisherigen untadeligen BWI-Geschäftsführer der Vertrag nicht mehr verlängert werden.

 

Weiterlesen …

Agentur-Chef bei Betriebsräte-Stammtisch: „Es lohnt sich, ausgebildet zu sein!“

Beim Betriebsräte-Stammtisch im Göppinger Roth-Carrée haben die Gäste mit dem Chef der Göppinger Arbeitsagentur, Wilfried Hüntelmann, und dem SPD-Landtagsabgeordneten Peter Hofelich aktuelle Entwicklungen des Arbeitsmarktes im Landkreis besprochen.

„Alle müssen die lange, stabile und sehr gute Konjunkturlage nutzen, um ‚Arbeit für alle‘ anzustreben und daraus ‚gute Arbeit‘ zu machen. Der industriell und handwerklich geprägte Kreis Göppingen hat dazu die Möglichkeiten, wenn Unternehmen langfristig und sozial verantwortlich handeln und wenn die Arbeitssuchenden und Beschäftigten ihre Qualifikation auf der Höhe der Zeit halten“, sagte Peter Hofelich in Bezug auf jüngste Strukturveränderungen des beitsmarktes.

 

Weiterlesen …

Freihandelsabkommen CETA auf einem guten Weg

SPD-Landtagsfraktion sieht mit den Nachbesserungen Arbeitnehmerrechte gewahrt und Dumping-Wettbewerb verhindert. 

 Nach der öffentlichen Anhörung vom heutigen Tag (30. September 2016) zum geplanten europäisch-kanadischen Freihandelsabkommen CETA zeigten sich die SPD-Abgeordneten Peter Hofelich MdL (Europa und Internationales), Dr. Boris Weirauch MdL (Wirtschaftspolitik) und Gabi Rolland MdL (Umweltpolitik) überzeugt, dass das CETA-Abkommen Arbeitnehmerrechte wahrt und Umwelt-, Sozial- und Verbraucherschutzstandards sichert. „Die Anhörung hat klare Fakten pro CETA geliefert, welchen auf Kritikerseite doch eher Mutmaßungen gegenüberstehen“, so Europaexperte Peter Hofelich. „Tatsächlich hat die neue kanadische Regierung inzwischen sieben Kernarbeitsnormen der internationalen Arbeitsorganisation ILO ratifiziert, und das Verfahren für die achte und letzte Norm läuft“, ergänzte er. Aus Sicht des Wirtschaftsexperten Dr. Boris Weirauch haben die Sachverständigen überzeugend veranschaulicht, dass Freihandelsabkommen wichtige Elemente zur Regelung der globalisierten Wirtschaft darstellen: „Die Stärkung des Freihandels ist wichtig für die international ausgerichtete baden-württembergische Wirtschaft. Ein gut ausgehandeltes CETA-Abkommen kann als Blaupause für die Setzung regulatorischen Standards auch für zukünftige Abkommen genutzt werden", zeigt sich der Abgeordnete optimistisch für die weiteren Verhandlungen auf Ebene der EU.

Weiterlesen …

Diskussion zu Schule und beruflicher Bildung – Peter Hofelich MdL: „Duale Ausbildung weiter stärken“

Beim Schulstammtisch im Göppinger Roth-Carrée haben zahlreiche Gäste mit Isabell Wehinger, Referatsleiterin der IHK-Bezirkskammer Göppingen, Jürgen Wittlinger, Schulleiter der gewerblichen Schule Göppingen, und Peter Hofelich MdL aktuelle bildungspolitische Fragen diskutiert. Im Zentrum stand dieses Mal das Thema berufliche Bildung.

Isabell Wehinger erläuterte eingangs aktuelle Aspekte und Entwicklungen der betrieblichen Ausbildung im Landkreis Göppingen. Ein Hauptanliegen der IHK-Ausbildungsförderung sei neben dem Kontakt der Betriebe zu Ausbildern und Berufsschullehrern der Übergang von der Schule in die berufliche Bildung und die Betreuung der Auszubildenden. Insgesamt sei die Zahl an Auszubildenden im Bereich der IHK im Kreis mit über 800 Azubis pro Lehrjahr seit 2013 stabil. „Diese Zahl ist seit Jahren gleich, da gibt es wenig Veränderungen“, betonte Wehinger. Mit Blick auf einzelne Ausbildungsgänge sei jedoch bei Metalltechnikern ein leichter Rückgang der Ausbildungszahlen zu verzeichnen, in der Elektro- und Informationstechnik dagegen ein Anstieg. Ein Mangel an Bewerbern bestehe indes nach wie vor in der Hotellerie und Gastronomie.

 

Weiterlesen …

Mitmachen